Die Herkunft der Augentechniken

Die verschiedenen Augentechniken

Dieser Artikel ist mal wieder in Zusammenarbeit mit meinem Theorie-Buddy entstanden, mit dem ich oft versuche, die frühen Phasen der Ninja-Welt in einen sinnvollen Zusammenhang mit der Gegenwart zu setzen.
Allerdings liegt das Gespräch schon mehrere Wochen zurück, denn ich habe sehr lange gebraucht, um die Gedanken, die wir dabei entwickelt haben, zu verschriftlichen und in (für Außenstehende) sinnvolle Zusammenhänge zu bringen, denn wir überspringen oft Erklärungsphasen, weil wir gleichzeitig dieselben Geistesblitze haben ^^.

Das hier sind ein paar Gedanken, die wir uns zu den Augentechniken gemacht haben.
Ich weiß selbst nicht, an welche der angebotenen Möglichkeiten ich glauben soll, oder ob ich mich einfach irgendwie überraschen lasse…

Das Byakugan

Das leere Auge

Kakashi sagte einmal, der Uchiha-Clan stamme aus dem Hyuuga-Clan.
Ich bin mir bei dem Folgenden nicht mehr zu Hundert Prozent sicher, aber ich glaube, ich habe in der deutschen Anime-Übersetzung mal gehört, das Byakugan habe sich daraus entwickelt, dass jemand eine Beziehung mit einem Dämon gehabt habe. Das geistert mir seit Monaten im Kopf herum, aber ich habe die oben angegebene Stelle im Anime überprüft – Nichts.

Zurück zum Thema:
Der Uchiha-Clan beginnt wohl einige Generationen nach dem älteren Sohn des Weisen der sechs Pfade. Der ältere Sohn ist jedoch selbst noch kein “Uchiha”. Erst dessen Nachkommen bilden irgendwann also aus dem Hyuuga-Clan den Uchiha-Clan.
Das heißt es gibt zwei Ansatzpunkte, an die wir die Entstehung des Hyuuga-Clans setzen können:
1: Vor den Rikudou-Sennin.
2: Zwischen dessen älteren Sohn und “die Nachkommen, die irgendwann den Uchiha-Clan gründen”.
Ich habe dazu vier Theorien, wie die Entstehung des Byakugan von Statten gegangen sein könnte:

Nummer Eins: Der Rikudou Sennin ist selbst ein Mitglied des Hyuuga-Clans gewesen und hat das Byakugan besessen.
Diese Theorie unterstützt zwei weitere, die in diesem Artikel noch auftauchen: Nämlich, dass das Juubi das Sharingan besessen hat und der Weise aus der Verbindung von Juubi-Sharingan und Sage-Byakugan dann das Rin’negan erhalten hat. Aber irgendwie ist diese Theorie zu groß um wahr sein zu können…

Nummer Zwei: Es heißt ja, der Weise der sechs Pfade, habe die Nin-Jutsu entwickelt. Er könnte das Byakugan also auch selbst entwickelt haben.
Auch hierzu möchte ich kurz einen Gedankengang darstellen:
Der Weise könnte durch das Chakra des Juubi auch erst die Macht erhalten haben, Chakra zu nutzen. Durch die Vereinigung hätte er also in dieser Theorie das Chakra erst jetzt in seinen Körper aufgenommen und es hätte ihn und seine Nachkommen ab jetzt mit “Chakrabahnen” durchflossen – Der Weise ist in dieser Theorie also nicht nur der Urvater der Jutsus, sondern auch der biologische Vorfahr aller heutigen Ninja-Clans (auf jeden Fall ja des Uchiha-, Senju- und Hyuuga-Clans) und alle Menschen, die Chakra nutzen können, stammten von ihm ab.

Der obigen Theorie widerspricht jedoch die Tatsache, dass der Weise ein Jutsu vorher hat entwickeln müssen:
Nämlich die Versiegelung des Juubi an sich. Daher bricht sie ein bisschen zusammen, ich wollte sie jedoch dennoch darstellen. Außerdem könnte er das Byakugan auch VOR der Juubi-Vereinigung entwickelt haben. Dadurch bricht zwar der Teil mit der ersten Aufnahme von Chakra etc weg, nicht aber die Entwicklung des Byakugan.

Nummer Drei:
Es ist eine degenerierte Form des Rin’negan, die sich, ähnlich wie das degenerierte 3-Tomoe-Sharingan, durch die Blutlinie des Weisen hindurch getragen hat und bei einem seiner Nachkommen dann als Byakugan aufgetreten ist. Tatsächlich sehen wir, dass der ältere Nachkomme des Weisen Kringel in den Augen hat. Es ist also möglich, dass sich irgendwann das Byakugan aus dem Rin’negan entwickelt hat, als das Blut dünner wurde und diese Menschen wären dann der Ursprung des Hyuuga-Clans. Einige derer, die dann die dünnere Sharingan-Linie darstellten (Vererbungslehre und so, die einen das, die anderen das), haben dann ihrerseits den Uchiha-Clan gegründet. Das heißt sie hätten dieselben Wurzeln. Aber die Übersetzung des Kapitels mit dem Hyuuga-Ursprung damals ist ja leider nicht so klar ausgedrückt. Auch ist es fraglich, ob Kishimoto damals schon wusste, wo er mal hin will, mit Uchiha, Hyuuga, Senju und dergleichen.

Nummer Vier:
Das Byakugan kann sich auch ohne Verbindung zu den beiden anderen Augentechniken entwickelt haben. Auch wenn dies höchst unwahrscheinlich ist, da sie alle immerhin als “die drei Augentechniken” bekannt sind und der Uchiha-Clan nunmal im Hyuuga-Clan oder mit ihm zusammen wurzelt.

Das Rin’negan

The Sage of the six Paths

Zum Rin’negan habe ich ähnliche Theorien wie zum Byakugan.
Zum Einen sehen und hören wir von verschiedenen Größen der Ninja-Welt, dass der Weise der sechs Pfade es höchstwahrscheinlich besessen hat, zum Anderen muss er es doch besessen haben, um den Körper des Juubi per Chibaku Tensei in die Erdumlaufbahn zu schicken.
Ich kann also, in Verbindung mit der Byakugan- und Sharingan-Theorie, drei Möglichkeiten vorlegen:

Nummer Eins: Der Weise der sechs Pfade hat das Byakugan besessen (siehe Theorie oben), bevor er das Juubi in sich versiegelt hat – das Juubi selbst hat das Ursharingan besessen (siehe Theorie unten). Durch die Vereinigung der beiden hat sich das leere Byakugan-Auge des Weisen mit den Ringen des Ursharingan gefüllt und so die Augentechnik ergeben, die Jiraiya uns als stärkste der drei Augentechniken vorstellt.
Diese Theorie ist zwar ein wenig konstruiert, weil sie so viele Dinge gleichzeitig erklären will, aber ein wenig Sinn macht sie dann doch:
Als Fusion der beiden Augentechniken könnte das Rin’negan die guten Elemente beider Jutsus vereinen und sie so übertrumpfen…

Nummer Zwei: Der Weise hat das Rin’negan auch schon auf natürliche Weise besitzen können, bevor er das Juubi in sich aufgenommen hat. Die Theorie erklärt überhaupt nichts, aber sie ist eine Möglichkeit, die nicht außer Acht gelassen werden darf.

Nummer Drei: Es heißt ja, der Weise der sechs Pfade, habe die Nin-Jutsu entwickelt. Er könnte das Rin’negan also auch selbst entwickelt haben.

Sicher ist meines Erachtens, dass der Weise das Rin’negan spätestens kurz vor seinem Tod besessen hat, als er, wie Tobi uns berichtet, den Körper des Juubi von der Erde entfernt hat. Die Frage ist nur, ob es von ihm selbst kam, er es durch die Juubi-Vereinigung bekommen hat, oder es selbst entwickelt hat.

Das Sharingan

Das Ursharingan?

Das Kekkei Genkai des Uchiha-Clans ist uns in der Zeitfolge der Welt zum ersten Mal als Auge des Juubi präsentiert worden. Ein megamäßiges Sharingan, mit drei Ringen, also neun der Tomoe.
Und wir haben während Sasukes langer Aktivierungsphase gelernt:
Je mehr Tomoe, umso stärker das Sharingan, denn umso “besser” kann Sasuke damit “sehen”.
Danach bekommen wir die Information, dass der Uchiha Clan, von der Linie des älteren Sohnes des Weisen abstamme, und sehen auch in dessen Augen merkwürdige Kringel. Die Vereinigung mit dem Juubi muss sich also auf das Blut des Weisen ausgewirkt und die Mutation bewirkt haben, die wir heute “Sharingan” nennen.

Jedoch wissen wir nicht, ob der ältere Sohn erst nach der Vereinigung mit dem Juubi geboren worden ist und vor allem: von wem? (Ich erinnere hier an diesen Gedanken, dass sich jemand im Hyuuga-Clan -Möglicherweise der Rikudou Sennin?- mit einem Dämon eingelassen habe. Das geht mir nicht mehr aus dem Kopf. Wenn jemand weiß, wo das herkommt, dann wäre ich glücklich, wenn er/sie es in den Kommentaren schreiben könnte.)

Es ist also auch durchaus möglich, dass das Sharingan schon vom Weisen selbst besessen worden ist. Er könnte es selbst geerbt oder selbst entwickelt haben und dass es vielleicht, ähnlich wie Sasuke es mit Manda getan hat, gerade auf das Juubi angewendet haben, um es unter seine Kontrolle zu bringen und dass ist der Grund, weshalb es im Auge des Juubi erscheint.

Kurenais Augen”technik”?

紅 - Kurenai - scharlachrot

Holla?
Was haben wir denn hier?
Ja, ich weiß, Kurenai ist ‘ne Hübsche. Sie hat immer so ein Funkeln in den Augen und so.
Schätze der Gedanke wurde eher zu Beginn des Mangas herumgetragen, aber möglicherweise besitzt ja auch Kurenai noch ein Dou-Jutsu.
Damals wurde wohl am ehesten auf ein tomoe-loses Sharingan getippt (Einfach weil man noch nicht so viele Dou-Jutsus kannte), oder ein Byaku-Sharingan (rotes, leeres Auge), aber das ist für mich zu hartes “Wirklichmachen, indem Linien zwischen bekannten Dingen gezogen werden”. Ein typischer Fehler von Theorien.
Dabei sucht man aggressiv nach Möglichkeiten, die eine Theorie unterstützen und übersieht dabei gerne die Komplexität der Geschichte und dass manche Theorien auch einfach ZU gewollt sind (Beispiel Obito-Tobi).

Aber dennoch:
Ausschließen, dass auch Kurenai ein besonderes Gen-Jutsu besitzt, können wir nicht. Immerhin besitzt sie im neuen Databook 5 Punkte bei Gen-Jutsu – So viel wie Itachi. Ist doch seltsam, dass gerade sie einen so leeren Bereich wie den der Gen-Jutsu-User füllt und das auch noch mit perfekter Punktzahl…

Tja, wir sind am Ende des Artikels.
Es gibt so viele Wahlmöglichkeiten, die Sinn machen, wie:
“Die Fusion aus Byakugan und Ursharingan haben das Rin’negan ergeben” oder:
“Der Weise hat alle drei Jutsus selbst entwickelt” oder:
“Aus dem Rin’negan haben sich die beiden anderen Jutsus abgespaltet”

Ich weiß selbst nicht, welche Auswahl ich anklicken soll und lasse es daher einfach.

Ninjason

 

34 Gedanken zu “Die Herkunft der Augentechniken

  1. Ich hätte da noch eine Theorie die man vllt. nicht ausser acht lassen sollte:

    Rikudō (Hyuga) mit Byakugan geht zu Jūbi (Dämon), nimmt ihn in sich auf, erhält daraus Rin’negan, allerdings wenn man sich das Auge des Jūbi anguckt, scheint er doch selbst ein Rin’negan mit Sharingan Tomoe zu besitzen, hmm naja egal, how to explain that??? :D, Rikudō erhält so allerdings seine Rin’negan-Äuglein.

    Wir merken uns an dieser Stelle, Jūbi hatte Sharingan (Sharin’negan).
    Da der Rikudō ihn allerdings in sich aufgenommen hat, hat sich vllt. auch sein/e DNA/DNS/GENE/CHAKRA verändert, doch bildet sich das Sharingan erst bei seinem Kind da es Komplikationen mit dem Byakugan gibt (Sharingan + Byakugan = Rin’negan?).

    Nun ja, allerdings gibt es leider bei all diesen Theorien ein gewaltiges Problem!
    Wiiiiiiieeeeeso hat der Senju-Clan weder Byakugan, Sharingan noch Rin’negan?!?
    Ich meine jajajaja es steht auch bei Narutopedia, ich weiß! das der ältere Sohn die Augen bekam, doch hat dieser kein Rin’negan bekommen sondern bloß die verkümmerte Version des Auges des Jūbi und seit wann kann man das eigentlich selbst entscheiden?
    Ich meine der Mist wird !vererbt! jeder Hyuga hat Byakugan, der jüngere Sohn hätte demnach auch ein Hyuga sein müssen und doch mindestens das Byakugan erhalten können. Naja das Byakugan kann man sicherlich auch per Fremdpaarung irgendwann wieder aus den Genen bekommen und das wurde dann der Senju-Clan? hmm……

    Und wieso bekommt der ältere Sohn dann gerade das Sharingan? Die Augen die nicht einmal der Rikudō hatte?….das ist alles echt sehr komisch und ich hoffe das Kishi noch gedenkt die Augenentstehung vollständig zu erklären (wenn ichs auch bezweifel :D)

    Also der Rikudō kann eigentlich nicht wirklich ein Hyuga gewesen sein können, allerdings wäre das die einzigst logische Erklärung für die Entstehung vom Rin’negan (die wir uns bei unserem Stand des Wissens erdenken können, was Kishi auspacken kann ist ja leider unermässlich).

    PS: An dieser Stelle viel mir auf, SCHE*E der Jūbi kam doch letztens im Anime, ich hab mir anschließend seine Augen angeguckt und die sind im Gegensatz zum Manga
    (WO SIE WEIß SIND UND AUSSEHN WIE NE MISCHUNG AUS SHARINGAN+RIN’NEGAN) verdammt Rot, daher wird er kein Sharin’negan besessen haben. :(
    Dies sagt uns allerdings nicht warum der Rikudō-Sohn 1, ein Sharingan bekommt und kein Byakugan und auch kein Rin’negan (Die Augen des Rikudō müssten doch eher letztere 2 sein, aber nicht Sharingan!?!) grmlgmlrmglrmgrlrgml

  2. Moment mal mir is gerade wie was eingefallen wen ich mich nicht irre hat doch mal kakashi gesagt das ,dass byakugan stärker sein soll als das sharingan . so dan könnte man ja auch draus schlissen das der sohn der die augen bekam selbst iregend wie , das byakugan endwickelte . und aus dem byakugan dan das sharingan das würde erklären warum kakashi gesagt hätte das angeblich das sharingan sich aus dem byakugan endwickelte .

  3. Kurenai hat keine besonderen kräfte. Die Augen sind einfach nur so rot gemalt worden von Kishi weil er, jeden charackter was besonderes geben wollte, wie kakashi die maske oder asuma die zigarrete.

    Als beweiß dient eines der spezial bücher: die Schriften des Ryo und die 3 anderen. Ich habe alle 4 und am ende beantwortet kishi einige fragen, darunter auch die frage wegen Kurenai, und die antwort habe ich ja schon gegeben :D

  4. Ich versteh nicht so ganz, was bitte am Byakugan stärker sein soll als beim Sharingan.
    Gut man hat 360 grad sicht usw. aber mit Sharingan kann man ja auch eingeschränkt die Chakrabahnen sehen und dazu noch techniken kopieren. Und das Sharingan kann sich ja auch ihn Mangekyou Sharingan umwandeln und dann is es wohl ziemlich eindeutig, welches stärker ist.

  5. Man kann mit den Byakugan zwar so ziemlich alles sehen (auser einen gewissen Punkt unterhalb des dritten Wirbels der Wirbelsäule, ich meine das wäre der dritte gewesen, da dies der tote Winkel eines Byakugans ist) und mann kann ebenso die im Körper angesiedelten Keirakurai (// Chakrazugangspunkte) erkennen und diese dann durch Juken verschließen.

    Diesem gegenüber steht halt das Sharingan, welche Eigenschaften wir nur zu gut kennen. Ebenso die Entwicklung von diesem.

    Daher bin ich der selben Meinung wie mein Vorredner, S., ich denke da die Information das, das Byagukan besser sein soll einfach schon Jahre zurück liegt und somit hinfällig geworden ist. Ich denke damals wusste Kishi einfach noch nicht was Er mit dem Sharingan vorhat.

    Stay all alive

  6. Wie das Rinnegan nun wirklich entstanden ist will ich definitiv genauso gern wissen wie ihr. Durch Byakugan und Sharingan kann aber unmöglich sein, denn wenn das der Fall wäre WIE hat dann Nagato/Pain das Rinnegan bekommen? Wenn es wirklich durch Byakugan und Sharingan entstanden ist wäre es nur in der Blutlinie vorhanden und Nagato hat damit nichts zu tun. Wenn das stimmt als Madara/Tobi (wie auch immer xD) sagte er habe Nagato das Rinnegan geben könnte was an der Theorie Byakugan und Sharingan dran sein aber ich bin mir nicht sicher das Madara da die Wahrheit gesagt hat.
    Was Kurenai angeht denke ich das diese Augen einfach nur zum Ausdruck bringen sollen das sie Genjutsus auf sehr hohem Niveau beherrscht. Ich glaube nicht das da mehr dahintersteckt.

  7. Die Sache zu der Aussage Kakashis zum Byakugan:
    Wenn ihr euch mal anschaut, was so alles bis Beginn von Shippuuden gesagt wird, dann fällt auf, dass antweder Kakashi und Co noch so einiges zu lernen hatten, oder (was ich persönlich eher vermute) dass Kishimoto seine Handlung einfach anders fortgesetzt hat, als er es zu dem Zeitpunkt andachte.
    Kishimoto konnte zu Beginn des Manga nicht wissen, wie viele Kapitel er an den Verlag bringt. Mir kommt es bei den ersten Folgen von Naruto (also die Nicht-Filler) so vor, als hatte Kishi viel mehr ungelöste Geheimnisse geplant, die er dann später doch irgendwie auflösen, oder erklären musste, weil die Handlung ungeplant lange fortgeführt wird.

    Ich persönlich denke, dass die 3 Dou-Jutsus alle gleich stark sind. Sie sind alle unterschiedlich und habe keineswegs die gleichen Stärken und Schwächen.
    Meine Vermutung ist, dass sie deshalb so unterschiedlich stark im Manga/Anime wirken, weil die Macht der Dou-Jutsu sehr vom Nutzer abhängt.

    In wie weit die Familien-Techniken keine Kekkei Genkai sind ist wohl nicht zu sagen. Um zu beweisen, dass sie keine Kekkei Genkai sind, müsste ein Charakter, der nicht Blutsverwand ist, die jeweilige Technik erlernen.

    Kurenai hat mit hoher Wahrscheinlichkeit eine Begabung für Genjutsus geerbt und von ihrem Vater dann die geheimen Familientechniken erlernt. Allerdings ist eine Begabung zu erben im genetischen Code gespeichert, womit wir wieder bei einem Kekkei Genkai wären.
    Ob es nun eine Augentechnik ist, oder nicht, ist nicht entscheident.
    Vermutlich ist es keine.

  8. Ich erinnere hier an diesen Gedanken, dass sich jemand im Hyuuga-Clan -Möglicherweise der Rikudou Sennin?- mit einem Dämon eingelassen habe. Das geht mir nicht mehr aus dem Kopf. Wenn jemand weiß, wo das herkommt, dann wäre ich glücklich, wenn er/sie es in den Kommentaren schreiben könnte.” Könnte es vieleicht sein das es was mit seine Frau zutun haben könnte mit dem er ja logischer weiße seine 2 Sohne gekriegt hat , möglich ist es ja  darum auch das sich jemand aus der Hyuuga-Clan sprich seine Frau mit ein Dämon einglasen hat weil er so zusagen ein Dämon in sich hatte, außerdem ist nichts bekannt über seine frau also besteht die Möglichkeit das einer der Sohne sozusagen ein Unterlegenes ” rezessives ” Gen das der Byakugan enthält erst später heraus Dominiert ist in eine spätere Generation . 

    naja kp xD vieleicht hilft es dir :) 

Kommentar verfassen