Theorie: Kekkei Genkai: Das Bluterbe

by Yullive

-

Kekkei Genkai, sind Fähigkeiten, die ein Shinobi nur erben kann. Diese Fähigkeiten können nicht erlernt werden, oder die Jutsus dieser Fähigkeiten durch das Sharingan kopiert werden.
Dabei kann es sich um Dou-Jutsus (Augenfertigkeiten), andere körperliche Merkmale, oder um ganz neue Elemente (Eis, Holz, Stahl, …) handeln.

Diese Theorie besagt, dass ein Kekkei Genkai über das Blut übertragen wird.

.
pros:

    1. “Blutlinienfertigkeit”
      .
    2. wird vererbt; Verwandte haben das “gleiche Blut”

.

    1. Itachi schmiert Sasuke blut auf die Stirn
      –>  er überträgt sein Sharingan für einmalige Nutzung

    1. beim Einsetzen von Obitos Augapfel in Kakashis Augenhöhle, musste Rin Kakashis Adern mit Obitos Auge verbinden
      –> Kakashis nutzt Obitos Auge, aber sein eigenes Blut durchfliest es;
      als Kakashi später das Mangekyou Sharingan aktiviert, ist nutzt er eine völlig neue Funktion des Mangakyou (Kamui), die kein Uchiha hat; obwohl diese immer die gleiche haben

-

    1. aus den “Schriften des Rin” geht hervor, dass die Kekkei Genkai in der DNS gespeichert sind; im Blut ist die DNS gespeichert
      .

  1. *bei der Nutzung des Amaterasu blutet der Nutzer aus der Augenhöhle
    .

contras:

    1. Dass die Uchiha immer Amaterasu, Susanoo und Tsukuyomi haben ist nicht sicher. Bekannt sind nur die Techniken von Itachi und Sasuke, welche sehr nah verwandt sind. Daher kann Kakashi sein Kamui nicht definitif als Ausnahme gelten.
      .
    2. Itachi hat mit seinem letzten Atemzug Sasuke auf die Stirn getipt, um sich bei diesem zu entschuldigen, wie er es schon in dessen Kindheit getan hat. Er kann dies auch zusätzlich für das Jutsu genutzt haben, aber das ist Spekulation, weil es deutlich ist, warum er ihm auf die Stirn tippte.
      .
    3. Blutsverwandte haben nicht wirklich das gleiche Blut. Zum Beispiel die Blutgruppen unterscheiden sich oft.
      Der Begriff ist eher volkstümlich.
      .
    4. Blutkörper existieren nicht lange. Deshalb produziert der Körper ständig neue. Jedes transfusionierte Blut bleibt nur begrenzte Zeit (ein paar Stunden bis Tage) im Körper. Solange kein Blut-produzierendes Organ eingesetzt wird (/mit den Informationen des Blutes wächst), kann das Kekkei Genkai nur für kurze Zeit durch das Blut übergeben werden.

.

.

.

Erleuterungen:

.

  1. Kekkei Genkai heist in etwa “Blutvererbungsbegrenzung”, was in einem guten Deutsch wohl “Blutlinienfertigkeit” hieße.
    .
  2. Hier ist weniger die Blutgruppe gemeint, als eine volksmündliche Bezeichnung. Bekannte Beispiele: blaues Blut, “arisches” Blut (ich möchte darauf hinweisen, dass diese Rassenlehre von GN keineswegs unterstützt wird), Blutsbrüder und viele mehr.
    .
  3. Sasuke bekommt nicht Itachis Augapfel implantiert. Aber wenn wir uns an die Szene erinnern, in der Tobi Sasuke sein Gesicht sieht, so müsste jedem ein Bild im Kopf erscheinen: Sasukes Auge verändert sich zu dem Mangekyou Sharingen von Itachi und setzt Amaterasu ein. Später sehen wir, dass Sasuke sein eigenes Mangekyou Sharingen ganz anders aussieht.
    Also hat Itachi Sasuke nicht einfach mit einem Jutsu belegt, dass automatisch Amaterasu einsetzt, sondern seinem Körper den genetischen Code zu seinem Mangakyou Sharingan gegeben. Die einzige Situation, in der er es gemacht haben kann (weil er ihm sonst nicht nah genug kam) war, als er Sasuke sein Blut auf dessen Stirn strich. Daher kommt meine Vermutung, dass dieses Blutmal die Informationen über das Sharingan übergeben haben. Sasuke nutzt dieses Mangekyou-Sharingan nur einmal, in kurzem zeitlichen Abstand zu Itachis Tod. Das könnte damit zusammen hängen, dass Itachis Blut danach weg ist.
    .
  4. Ein Auge ist durchblutet. Das sieht man zum Beispiel, wenn bei Überanstrengung Adern im Auge platzen. Außerdem benötigt ein Auge Energie, um z.B. Adaption auszuführen (siehe Bild). Kein Organ des Menschen kann Bewegungen ausführen, ohne durchblutet zu sein (Stoffwechsel zur Energiegewinnung).
    Damit bin ich auch schon beim Punkt.
    Das Sharingan von Kakashi kann sich verändern (zB. zu seinem Mangekyou Sharingan) und Kakashi ist nach der Nutzung jedes Mal erschöpft. Also muss es durchblutet sein. Seine Stirnband trägt er über dem Auge, weil das Sharingan ansonsten permanent sein Chakra verbraucht. Es wird deutlich, dass es in seinen Stoffwechsel eingebunden sein sollte.
    Über diesen Gedanken komme ich dazu, dass Kakashi sein Sharingan aus der Nutzung des Sharinganmit Hatake-Blut hervorgeht. Ich gehe davon aus, dass Kakshi das Mangekyou-Sharingan erst ausgebildet hat und das Sharingan dazu eben das Hatake-Blut genutzt hat und sich deshalb nicht zu dem normalen Mangekyou-Sharingan entwickelt hat.
    Das ist für mich ein glaubwürdiger Grund, warum sein Sharingan Kamui als einziges beherrscht.
    Dass die Uchiha immer Amaterasu, Susanoo und Tsukuyomi haben ist allerdings auch nicht sicher. Bekannt sind nur die Techniken von Itachi und Sasuke, welche nah verwandt sind.  Solange kein anderer Uchiha (wie Madara) andere Mangekyou-Sharingan Fähigkeiten zeigt, ist davon auszugehen, das Kakashi eine deutliche Ausnahme ist.
    .
  5. Das erwähne ich nur, damit niemand sagt: “Aber das Mangekyou Sharingan wird doch durch sie DNA übertragen!”. Ja, das ist richtig, aber kann auch durch das Blut leicht geschehen.
    .
  6. Das ist kein Argument, sondern nur eine Interessante Tatsache, die man als einen Wink interpretieren kann.

-
-

Würde somit eine Knochenmarktransplantation ein Kekkei Genkai übertragen können?

101 Gedanken zu “Theorie: Kekkei Genkai: Das Bluterbe

  1. @Tinchen
    ich glaube jemand der eine Medizinstudium macht/gemacht hat weiß es wohl besser ;) (falls das der wahrheit entsprecht, weil manchmal ist seine grammatik nicht Studiumniveau)

    Ich glaube kaum das hier jemand Doktor ist. Euro Meinungen sind relativ siple, aber ihr vergesst immer etwas wodurch ihr euch gegenseitig etwas Beweisen wollt.

    Ihr alle solltet euch überlegn was ihr schreibt.

    Naruto ist nicht das Reale leben, daher muss es nicht 100%ig sein das diese Theorie stimmt.

    Der Anime ist allgemein anders als das Reale leben, sonst würde mans ja nicht schauen oder? ;)

  2. Das ist klar das die theorie nicht 100% stimmt und @ hotaru dann erklär mal was du in deinem studium über knochenmarktransplantation weißt :D ich bin sehr gespannt ob es richtig ist .@M3nTal0

  3. @Hotaru
    ich glaub dir sicher nich das du ne studium gemachthast und wenn du eins gemacht hast stimm ich JuubiNoRinn zu dann kannst du uns das ja ma erklaeren mal schauen ob das richtig is. :D

  4. @Tinchen

    @JuubiNoRinne
    Ich hab hier schon an mehreren Stellen erklärt, was eine Knochenmarktransplantation ist ;)
    Was ihr mir glaubt oder nicht, ist mir ziemlich egal, ich bin kein Kind mehr.
    Gib doch mal Knochenmarkspende oder Knochenmarktransplantation bei Wikipedia ein. Seltsam, dass man dabei auf die gleiche Seite kommt oder? Stammzellentransplantation nämlich. Und wieso? Weil es genau darum geht. Pluripotente Stammzellen, die in der Lage sind Blutzellen zu bilden, zu übertragen, damit ein Mensch, der keine gesunden (meist) Lymphozyten mehr bilden kann ein neues Leben zu ermöglichen… was, um den Bogen zum Topic zu spannen, die DNA im Blut (in den Leukozyten vorhanden) verändern würde und damit vllt ein Kekkei Genkai überträgt.

  5. Also, mir ist ne verrückte Idee gekommen.
    Ich bin darauf gekommen, weil ich die Idee ganz gut finde, dass Kakashis Kamui durch
    die Vermischung von Uchiha und Hatake Blut entstanden ist.
    Und zwar könnte doch ( falls Tobi/Madara Obito sein sollte, was ich eigentlich nicht glaube )
    das Jutsu von Tobi/Madara auch durch eine Vermischung von Uchiha und Hatake blut entstanden sein. Obito hat ja damals die Augen mit kakashi getauscht, also müsste Obito ein Hatake Auge bekommen haben.

  6. @ suirydan
    weil dass ja auch so sinnvoll ist einem fast toten noch ein Auge zu geben. Verschwendung von Rins Cakra und ärztlichen Fähigkeiten und die Zeit hatten sie dazu auch nicht.

  7. @Hina
    Stimmt schon.
    [spoiler]Es ist ja auch so, dass Tobi das Jutsu auch schon konnte, als er gegen minato gekämpft hat und Obito hätte ja auch wenn er nicht gestorben wär noch kleiner sein müssen.[/spoiler]

  8. Sorry für den doppelpost
    [spoiler]mir ist grad eingefalkrn, dass man doch Kakshi als Anbu gesehen hat, also könnte es von der gröse schon sein[/spoiler]

  9. @suiryudan
    es is voll unsinnig der obito konnte nich ueberleben madara is nich obito der hat seine beiden augen noch und der lebt schon lange vor kakashi also waere er jawohl kein kind gewesen als kakashi noch ne kind war leute bitte denkt erstma nach der lebte vor der gruendung konohas der kan zu kakashis zeit doch kein kind gewesen sein erstrecht kein genin und ausserdem wir nach der rausnahme der augen keinem halb toten ne auge eingesetzt geschweige den bleibt das blut im auge oder halt kaum und blut bleibt nich ewig im koerper also kann das doch garnich sein!!!!

  10. @Tinchen
    Naja, ich würd sagen, dass irgendwas mit Madara nicht stimmt, ist ja wohl ziemlich klar.
    Ich denke nicht, dass er einfach nur überlebt hat und immernoch exakt der slebe wie zur Zeit des 1. Hokage ist. Gibt hier ja auch genug Theorien zu dem Thema.

    Tinchen :
    @suiryudan
    der lebt schon lange vor kakashi also waere er jawohl kein kind gewesen als kakashi noch ne kind war

    Ich meinte ja auch nicht, dass Obito überlebt hat und sich jetzt als Madara ausgibt, sondern, dass Madara vielleicht irgendwie ( mit Hilfe von Zetsu? ) den Körper von Obito übernommen haben [color=#FF0000]könnte[/color] ( siehe Theorie Tobi ist Obito ). Wobei ich dazu sagen muss, dass ich eigentlich auch nicht so ein fan dieser Theorie bin, mir ist halt diese Idee mit Kakashis Auge gekommen.
    Und als man Madara das erste mal in der wahrscheinlich “jetzigen Form” sieht, ist Kakshi von der Größe her schon so ziemlich erwachsen.

    Tinchen :
    @suiryudan
    geschweige den bleibt das blut im auge oder halt kaum und blut bleibt nich ewig im koerper also kann das doch garnich sein!!!!

    Das ist ja eigentlich das selbe, wie mit Kakashis Sharingan. Ich kenn mich mit DNA und so nicht sonderlich gut aus, aber in Kakashis Augen müsste ja noch die DNA enthalten sein, oder? Stimmt schon, das Blut ist vielleicht nicht mehr drin, aber die Uchiha-Gene.

    Meiner Meinung nach ist wirklich der große Haken an meiner Idee, dass Rin dem sterbenden Obito Kakashis Auge, das ja auch stark verletzt war, hätte implantieren müssen.
    Alllerdings könnte mit viel Phantasie auch das sein. z.B hätte Rin ihm das Auge von Kakashi implantieren können, damit seine Leiche irgendwie würdevoller aussieht oder mit dem Jutsu
    konnte sie nur die Augen austauschen.

  11. @suiryudan
    ich bin auch kein fan dieser theorie^^
    nunja ich hatte jetzt dna und die warscheinlichkeit das die dna sich in kakashis koerper wie koennte man sagen eingenistet hat ist unwarscheinlich. den was viele auch sagen und es eine grosse meinungszustuemmung gibt dabei beherscht kakashi das sharingan mit hatake blut deswegen funktioniert es auch nur eingeschrenkt. das rin die augen getauscht hat ist moeglich aber in der zeitnot nicht sehr logisch aber was tatsach ist das man madaras linkes auge wirklich nie sieht erst spaeter aber das ist dann das rinegan also pains auge.

  12. @Pain-rikudō
    Stimmt. Hab ich allerdings glaube ich vorhin erwähnt, da hab doch ich was von kakashis stark verletztem Auge geschrieben. Naja, das ist wirklich ein Problem, aber wurde es nicht “nur” total übel aufgeschnitten. Extrem vielleicht hat Tobi es irgendwie hingekriegt, das Auge zu heilen, er hat sich ja anscheinend recht viel mit Augen beschäftigt (siehe Uchiha-Augen Sammlung ;) ).
    Aber ich geb zu, dass das sehr unrealistisch ist.

  13. @suiryudan
    nein das auge war nicht nur aufgeschitten ich weiss nich ob man es haette heilen koennen aber ich glaube ehr nicht
    aber das mit der augensammlung stimmt er hat sich sehr viel mit augen beschaeftigt

Kommentar verfassen